• HuSchu1
  • HuSchu2
  • HuSchu3

Social Walks - Trainingsspaziergänge in der Gruppe

Schwerpunkt Begegnungstraining

Reagiert Ihr Hund ängstlich, aggressiv oder gestresst auf andere Hunde oder fremde Menschen oder springt in die Leine wenn er Artgenossen begegnet? Oder möchte er zu jedem anderen Hund um zu spielen und zu toben und ist frustriert wenn er nicht darf?
Dieses Verhalten stresst den Menschen am anderen Ende der Leine oft sehr und man wünscht sich, einfach nur entspannt mit dem eigenen Hund spazieren gehen zu können.

Social Walks sind Lernspaziergänge in der Gruppe, in denen die Hunde durch unterschiedliche Übungen lernen, Ruhe in Begegnungssituationen mit Artgenossen und/oder Menschen zu bewahren, egal aus welchen Gründen sie Stress bekommen und aufgeregt sind. Ein weiteres Trainingsziel ist es, die Hunde in schwierigen Situationen schnell wieder ansprechbar zu machen und ihre Aufregung zu mindern. Der Fokus liegt neben den Begegnungs- und Entspannungsübungen darauf, die Körpersprache der Hunde immer besser lesen zu können um die "netten" körpersprachlichen Signale zu erkennen. Die feine Kommunikation der Hunde untereinander wird gefördert wodurch sie mehr Sicherheit und Gelassenheit in alltäglichen Begegnungssituationen bekommen.

Aber auch für Mensch-Hund-Teams, die im Alltag keine Probleme haben, bieten die Social Walks eine gute Gelegenheit, Trainingssituationen zu bewältigen und die Menschen lernen, die Körpersprache ihres Hundes noch besser zu verstehen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Erstgespräch, in dem ich Sie und Ihren Hund kennen lerne und wir uns den Grundlagen der Lerntheorie und der Einführung eines Kommunikationssignals (Markersignal) widmen.

Die Social Walks finden an unterschiedlichen Orten statt.

Gruppengröße 3-5 Mensch-Hund-Teams
Dauer: ca. 60 Min.
Kosten pro Termin: 25,00 €